MagicEvent.com, das Start-up, das sich ausschließlich mit Wohnraum und Dienstleistungen für den Berufsverkehr befasst, hat kürzlich eine neue Mittelbeschaffung in Höhe von 1.500.000 €durchgeführt, womit sich die seit seiner Einführung eingegangenen Beträge auf 3.000.000 Euro erhöht haben. Laut ihrem Mitbegründer und CEO, Valéry Linyer, wird diese Mittelbeschaffung dem Start-up die Möglichkeit geben, sein Wohnungsportfolio in Europa zu erweitern und neue Dienstleistungen für Fachleute anzubieten.

Bis heute bietet MagicEvent.com fast 10.000 Wohnungen – Studios, Apartments, Villen – in 60 Städten in Europa und weltweit an, die für den Geschäftstourismus ausgewählt wurden.

„Wir werden unser Angebot in großen Geschäftsstädten wie Mailand, Frankfurt und London erweitern, um eine große Auswahl an Unterkünften anzubieten“, sagt Valéry Linyer. Unter Beibehaltung der gleichen Anforderungen: „Alle unsere Unterkünfte werden ausgewählt, um die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden zu erfüllen, in Bezug auf Komfort, Sicherheit, Lage in der Nähe von Geschäftsräumen, Ausstattung und Service“.

Anerkannte Investoren in ihrer Branche

Zu den Anteilseignern des Start-ups zählen Benoît Bassi, Partner und Präsident von Bridgepoint Business in Frankreich, Mitglied des Board der Bridgepoint-Gruppe, und Michael Benabou, Mitbegründer von Vente-Privée.com.
Schließlich beteiligen sich auch die Öffentliche Investitionsbank (BPI) und Investmentgesellschaften am Wachstum des Start-ups.

100% liche Dienstleistungen

MagicEvent.com bietet Tools zur Erleichterung der Buchung und Verwaltung der Unterkunftskosten durch Unternehmen. Dies sind die Gruppenvereinbarungen für große Unternehmen, das Instrument zur Kostenverfolgung und -optimierung für Travel Managers, das Magic Business Card Treueprogramm für Führungskräfte, das Angebot Agence Travel Pro für Reisebüros und die White- Travel-Websites für Eventveranstalter.

„Wir vereinfachen den Buchungsmodus so einfach wie möglich, indem wir die Zahlung per Überweisung oder die monatliche Rechnungsabrechnung zulassen“, erklärt Valéry Linyer. Er fügte hinzu: „Diese neue Mittelbeschaffung ist ein sehr wichtiger Schritt für die Entwicklung unserer Dienstleistungen für Travel-Käufer in Unternehmen, In Frankreich und Europa“.

Leave a Reply